Alle Spenden gehen auf ein Drittkonto ein. Diese werden von allen anderen Cashflows getrennt gehalten. Diese wird von einem registrierten Wirtschaftsprüfer geprüft und anschließend bei den Steuerbehörden eingereicht. Die Wohltätigkeitsorganisationen werden direkt von diesem Drittkonto aus bezahlt.

Aktionen für Wohltätigkeitsorganisationen können von einer Privatperson oder einer Organisation durchgeführt werden. Handelt es sich um private Fundraising-Aktivitäten, werden die Spenden auf eine persönliche IBAN-Nummer übertragen. Whydonate rät, diese Aktionen nur dann zu unterstützen, wenn der Organisator bekannt ist.

Tipp: Achten Sie darauf, wenn Sie für einen privaten Zweck spenden, wenn Sie den Organisator nicht kennen.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!